Stadtrat beschließt Breitbandausbau für Vorst und Holzbüttgen

Der Stadtrat hat in der letzten Sitzung am 05.07.2012 den Ausbau für den Osten von Holzbüttgen und für den gesamten Ortsteil Vorst beschlossen. Die Verwaltung wurde beauftragt, mit der Telekom einen Kooperationsvertrag zu schließen. Dafür wurden Mittel bereitgestellt, um die vorhandene Deckungslücke zu schließen.

Der Kooperationsvertrag soll zeitnah geschlossen werden, damit die Telekom mit dem Ausbau beginnen kann.
Die Telekom sieht ein knappes Jahr Ausbauzeit vor, sodass spätestens Mitte nächsten Jahres die betroffenen Haushalte über schnelleres Internet verfügen sollten.

Was wird ausgebaut?
Um die unterversorgten Ortsteile mit höheren Bandbreiten zu versorgen, müssen Glasfaserkabel vom Hauptverteiler in der Kaarster Stadtmitte zu den Unterverteilern (Outdoor-DSLAMs) verlegt werden. Zudem müssen die Unterverteiler mit neuer Technik aufgerüstet werden.

Hierdurch wird folgender Versorgungsgrad in Holzbüttgen erreicht:
Für den Osten von Holzbüttgen wird die Variante „VDSL only“ ausgebaut, hierdurch wird eine 98% Abdeckung bis 25 Mbit/s und 90% bis 50 MBit/s erreicht. Die Telekom wird dafür 190 m zusätzliche Leerrohre und 2290 m Glaserfaserstrecke verlegen.

Versorgungsgrad in Vorst:
Für Vorst soll eine Mischbestückung (VDSL / ADSL) genutzt werden, damit wird eine 97% Abdeckung bis 6 MBit/s, 75% bis 16 MBit/s,  65% bis 25 MBit/s und 40% bis 50 MBit/s erreicht. 480 m zusätzliche Leerrohre und 5740 m Glasfaserkabel werden hierfür verlegt.